Gründen

Eine ganze Reihe von privaten und halböffentlichen Institutionen unterstützen das Unternehmertum. Sie bieten finanzielle Unterstützung, Coaching, Mithilfe bei der Suche nach Risikokapital oder Vermittlung von Kontakten. Die öffentliche Hand sorgt in erster Linie für gute Rahmenbedingungen (Gesetze und Steuersystem). Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) informiert über die Förderlandschaft Schweiz

Kantonale und regionale Fördernetzwerke

Die Wirtschaftsförderungsstellen der Kantone (im Kanton Luzern: Lucerne Business) sind für Schweizer Unternehmen die wichtigsten Anlaufstellen der öffentlichen Hand. Sie vermitteln und helfen auch bei Unternehmensgründungen. In fast jeder Region existieren zudem so genannte Gründerzentren oder Technoparks. Diese bieten Ratschläge, aber auch Lokalitäten und Basisdienstleistungen, die neuen Unternehmen den Start ohne grosse Investitionen erlauben.

Fördermassnahmen von Bund und Kantonen

Verschiedene Förderinstrumente des Bundes und der Kantone helfen bei der Gründung und der Ansiedlung von neuen Unternehmen. Die kantonalen Wirtschaftsförderungsstellen informieren Gründungswillige und unterstützen sie im Antragsverfahren. Ausländischen Unternehmen, die sich in der Schweiz ansiedeln möchten, stehen die Fachleute von OSEC zur Verfügung.

Innovationsförderung

Der Bund unterstützt den Technologie- und Wissenstransfer. Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) schafft Brücken zwischen der Wissenschaft und dem Markt und fördert Start-ups im Hightechbereich. Auch die schweizerischen Hochschulen haben Transferstellen eingerichtet, die die Nutzbarmachung von Entwicklungen aus den Hochschullaboratorien tatkräftig unterstützen.

Unternehmensgründung online

StartBiz ist die offizielle Online-Lösung zur Gründung eines Einzelunternehmens. Diese Dienstleistung des SECO ermöglicht die Anmeldung bei Handelsregister, Mehrwertsteuer, AHV und Unfallversicherung (SUVA) via Internet.

Der Online-Schalter der Verwaltung für Unternehmen

Das sichere und benutzerfreundliche Online-Portal hat zum Ziel, den Austausch zwischen Wirtschaft und Verwaltung zu vereinfachen und die KMU im operativen Tagesgeschäft zu entlasten. EasyGov bietet den Unternehmerinnen und Unternehmern 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr einen zentralen Zugang zu Behördenleistungen. Die föderalistischen Kompetenzen werden dabei nicht angetastet.